Jeder Edelsteinring ist anders – einige Fakten, die Sie beachten sollten

Jeder Edelsteinring ist anders – einige Fakten, die Sie beachten sollten

Bei der Suche nach Edelsteinringen werden Sie feststellen, dass es viele Dinge gibt, die jeden Ring anders und einzigartig machen. Es stehen mehrere verschiedene Stile von Steinen und Fassungen zur Auswahl, und es ist gut, sich Ihrer Optionen bewusst zu sein.

Edelsteinringe im Cabochonschliff haben eher abgerundete Steine als schräg geschnittene Steine. Dieser Stil ist bei einigen Halbedelsteinen beliebt, deren ansprechende Eigenschaften eher durch eine glatte als durch eine gezackte Oberfläche betont werden. Edelsteinringe dieser Art können einen Stein oder bis zu fünfzehn kleinere Steine elegant angeordnet haben. Im Allgemeinen sind die Steine, die vom Cabuchon-Schliff profitieren, nicht von Natur aus kristallin.

Wenn Sie nach einem Edelstein-Amethyst-Ehering suchen, werden Sie höchstwahrscheinlich Ringe aus Diamant betrachten. Die allererste Verwendung von Diamanten als Verlobungsring geht auf das Jahr 1477 zurück, als Erzherzog Maximilian von Österreich sich in Wien mit Maria von Burgund verlobte. Diamantringe wurden in Amerika jedoch erst in den 1930er Jahren üblich. Zu den Vorteilen von Diamanten gehört die Tatsache, dass sie sehr robust sind und in Amerika ein weit verbreitetes kulturelles Verständnis haben. Edelsteinringe aus anderen Steinarten können jedoch genauso wertvoll sein, da es Steine wie Herkimer und Larimar gibt, die nur in kleinen Gebieten der Welt wachsen, ähnlich wie die Kahelelani-Muschel auf der Insel Kauai, obwohl das keine ist Edelstein.

Edelsteinringe aus Türkis sind sehr beliebt bei Menschen, die die Ästhetik der amerikanischen Ureinwohner mögen. Die amerikanischen Ureinwohner haben früher Türkis abgebaut und in vielen ihrer Schmuckstücke verwendet, da es in vielen Teilen des Südwestens wie Arizona und Kalifornien wächst. Wenn Sie ein großes Stück Türkis verwenden, stellen Sie sicher, dass das Band des Rings groß genug ist, um proportional zu passen.

Wenn Sie sich Bänder für Edelsteinringe ansehen, möchten Sie auch eines auswählen, das den Stein am besten zur Geltung bringt. In einer Krappenfassung halten kleine Metallzinken den Stein an Ort und Stelle. Dies ist für viele Diamanten hervorragend, da es maximales Licht in den Diamanten eindringen lässt. Wenn der Diamant einen Fehler hat, ist eine Zargenfassung möglicherweise am besten, bei der es sich um ein Metallband handelt, das sich um den Diamanten wickelt und ihn größer erscheinen lässt. Es gibt noch andere Einstellungen zur Auswahl, Sie können sich Bilder bei einem Juwelier ansehen, um zu sehen, welche für Sie die richtige ist.

Share

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *