Die vielen Schattierungen von Edelsteinschmuck: Aragonit

Die vielen Schattierungen von Edelsteinschmuck: Aragonit

Wenn es um Ihren Lieblingsedelstein für Schmuck geht, welcher ist Ihrer? In vielen Fällen wird die Antwort darauf wahrscheinlich für jeden Schmuckliebhaber leicht zu erkennen sein. Es gibt jedoch einige, die ganz oben auf Ihrer Liste stehen können, wenn Sie ein wenig mehr über sie erfahren. Viele davon sind Steine, die als Akzentstücke verwendet werden und Ihrem Lieblingsschmuckset den “Pop” verleihen, den Sie suchen. Eines dieser Stücke heißt Aragonit, und obwohl Sie vielleicht nicht viel darüber wissen, ist es in verschiedenen Farben erhältlich und möglicherweise bereits Teil einer Schmuckkollektion.

Was ist Aragonit genau? Kurz gesagt, es ist ein weit verbreitetes Mineral mit der gleichen chemischen Zusammensetzung wie Calcit, das in vielen Teilen der Welt vorkommt. Tun Sie dies häufig; Er wird als Halbedelstein klassifiziert, wie viele bekannte Achate wie Aquamarin, Granat, Topas und Opal. Was seine Entstehung betrifft, stammt der Großteil des Aragonits aus zwei Quellen. Eine Quelle umfasst heiße Quellen und Höhlen, in denen sich im Laufe der Zeit Kristalle bilden können, und die andere stammt von vielen Kreaturen, die im Meer leben, da sie es auf natürliche Weise absondern, um Muscheln herzustellen.

Bei der Verwendung in Schmuck wie Edelsteinketten, Ohrringen und Armbändern ist die übliche Form rund; aber andere Formen werden gelegentlich gefunden. Was die verschiedenen verwendeten Farben betrifft, muss beachtet werden, dass sie gefärbt sind, es sei denn, die Farbe ist eine weiß-gelbliche oder goldene Farbe. Trotzdem passen sie hervorragend zu unzähligen Steinen (sowohl Edel- als auch Halbedelsteinen). Eine großartige Aragonit-Kombination, die die Aufmerksamkeit aller auf sich ziehen kann, ist die Verwendung mit Türkis und Silber.

Share

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *